Service-Telefon 030 - 77 00 88 11 Händler-Login

HSE Rhum Agricole Extra Vieux 2009 Porto Finish

HSE_Rhum_Agricole_Extra_Vieux_2009_Porto_Finish_mB.jpg
100,00 € *
Inhalt: 0.5 l (200,00 € * / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

HSE Rhum Agricole Extra Vieux 2009 Porto Finish   HSE schenkt euch einen... mehr
Produktinformationen "HSE Rhum Agricole Extra Vieux 2009 Porto Finish"

HSE Rhum Agricole Extra Vieux 2009 Porto Finish

 

HSE schenkt euch einen aromatischen Moment mit seiner Sammlung von extra-alten Rums die unter dem Namen „Finitions du Monde“ stehen. Die Marke hat verschiedene Wein- und Spirituosenfässer von verschiedenen Herstellern ausgesucht, um ihre Rhums durch eine weitere Reifung ein spezielles Finish zu geben und so ganz eigene Profile zu kreieren. Nach einer Reifungszeit von fünf Jahren in amerikanischen Eichenfässer aus Kentucky und Missouri wurde Rhum Extra Vieux 2009 Porto Finish nochmals für zwölf Monate in Portweinfässer gelagert. Das Zusammenbringen von Portweinfässern und Rhum Agricole von Martinique ergibt einen tollen Jahrgangsrhum mit fruchtig-süßen Port-Noten.

 

Verkostungsnotiz:

In der Nase erscheinen zunächst delikate Aromen von frischem Kakao und Marmelade, die ergänzt werden von einer würzig-holzigen Note. Am Gaumen ist der HSE Rhum Agricole Extra Vieux 2009 Porto Finish sehr weich und mit einem guten Gleichgewicht zwischen gerösteten Kakaobohnen und einem süßen Dessert, ergänzt mit Aromen von Feige und Waldfrüchten.

 

Über HSE:
Die Habitation Saint Etienne, besser bekannt als HSE, liegt bei Gros-Morne im Nordwesten von Martinique, einer karibische Insel von rauer landschaftlicher Schönheit, die zu den Kleinen Antillen gehört. Dass französische Überseedépartement besitzt eine charakteristische Kultur mit einer Mischung aus französischen und westindischen Einflüssen. Die heutige Destillerie HSE wurde auf den Grundmauern der Zuckerfabrik „La Maugée“ erbaut, die erstmals zu Beginn des 19. Jahrhunderts Erwähnung fand und eine der führenden Zuckerfabriken auf Martinique war. Die zur Zuckerfabrik gehörenden Plantagen mit einer ursprünglichen Fläche von 400 Hektar wurden mehrfach aufgeteilt, bevor im Jahre 1863 Theobald Monguy 178 Hektar erwarb und den Besitz in Saint-Etienne umbenannte.

 

Im Jahr 1882 wurde Saint-Etienne von Amédée Aubéry gekauft, einem jungen Industriellen, der zu einer der herausragenden Persönlichkeiten der martinischen Wirtschaft wurde. Er wandelte die Zuckerraffinerie in eine Destillerie eine Rum-Brennerei um, die den Rhum direkt aus dem gepressten Saft des Zuckerrohrs brennt. Im Jahr 1909 geht das Anwesen an die Familie Simonnet über, die das Brennereigeschäft bis in die späten 1980er Jahren betreibt. In Folge der Zerstörung durch die beiden verheerenden Wirbelstürme „David“ und „Allen“ musste der Betrieb eingestellt werden. Trotz großer Bemühungen der Betreiber gelang es nicht, die Destillerie wieder profitabel auf die Beine zu bekommen. Nach einem Eigentümerwechsel 1984 wurde der Destillierbetrieb 1988 schließlich eingestellt. Erst 1994 wird das Gut von den Eigentümer der Destillerie Le Simon, Yves und José Hayot, gekauft, die die Marke übernahmen und so den Rhum HSE Saint-Etienne wieder zum Leben erweckten. Die Destillerie, die zu den historischen Denkmälern Martiniques gehört, ist einer der letzten und schönsten Zeugnisse der Meisterschaft und Ästhetik der Industriearchitektur des späten 19. Jahrhunderts auf Martinique.

 

 

 

 

Hersteller/Produzent:

Distillerie du Simon

Usine du Simon

97240 Le François

Martinique (France)

Weiterführende Links zu "HSE Rhum Agricole Extra Vieux 2009 Porto Finish"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "HSE Rhum Agricole Extra Vieux 2009 Porto Finish"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen